Aktuelles

Neue Radstation am Bahnhof Werne

13.05.19
Kategorie: Aktuelles

Bereits Anfang des Jahres hat die Firma DasDies Service die Radstation am Bahnhof übernommen. Nach dem umfangreichen Umbau wurde sie nun eröffnet.

Für Stadt und die Arbeiterwohlfahrt (Awo) ist die neue Radstation mehr als nur ein Ort zum sicheren Abstellen und Reifenaufpumpen. Bereits im Januar hat die Firma DasDies Service die Radstation am Bahnhof übernommen. Nach dem umfangreichen Umbau wurde sie jetzt eröffnet. „Wir sind stolz, dass wir mit acht Radstationen im Kreis Unna das dichteste Netz deutschlandweit haben“, sagte Wolfram Kuschke, der stellvertretende Awo-Unterbezirksvorsitzende. Die Radstation sei nicht nur ein wichtiges Projekt für umweltfreundliche Verkehrsmöglichkeiten, sondern auch ein Jobmotor.

21 Arbeitsplätze sind neu entstanden
„Es ist ein zukunftssicherer Arbeitsplatz – besonders für Menschen mit Handicap oder ehemals Langzeitarbeitslose“, sagt Kuschke. 21 Arbeitsplätze wurden mit der Radstation geschaffen, dazu bilden die Mitarbeiter der Station ab Sommer auch einen Azubi aus. Bürgermeister Lothar Christ betont: „Die Eröffnung ist wichtig für die umweltpolitische Kehrtwende.“ Radfahren und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs könnten wunderbar ineinander spielen. „Wir wollen das Radfahren an sich fördern“, sagt der Bürgermeister.

Service-Angebot stark erweitert
Dazu gehört auch das erweiterte Service-Angebot der Radstation. Neben einem Verkaufsraum, in dem etwa Ersatzteile, Lampen oder sogar neue Räder angeboten werden, gibt es die Möglichkeit sein Rad persönlich zu kennzeichnen oder sich etwa über Fahrradrouten in der Region informieren. Die mobile Fahrradwaschstation war jedoch erst einmal nur für die Feier vor Ort. Ähnlich wie bei einer Autowaschanlage werden die Räder durch Bürsten und Spritzanlagen gezogen und kommen sauber und trocken wieder zum Vorschein.

Einen ersten Erfolg können die Betreiber bereits vermelden: Die Anfrage wächst. „Bis wir die Station übernahmen, gab es 25 Dauerparker“, erklärt Volker Meier, Berater bei DasDies Service. „Heute haben wir bereits 40.“

Der WA berichtete am 30.03.2019.


© 2019 ADFC NRW